Eschede-Katastrophe - DB sagt nach 15 Jahren "Entschuldigung

Alle Themen aus Bereich Politik und Gesellschaft kommen hier rein

Eschede-Katastrophe - DB sagt nach 15 Jahren "Entschuldigung

Beitragvon TV-Dragon » 04.06.2013 09:30

Am Montag jährt sich zum 15. Mal das Unglück von Eschede. Am 3. Juni 1998 war der ICE 884 "Wilhelm Conrad Röntgen" aufgrund eines defekten Radreifens entgleist und in Eschede an eine Brücke geprallt. Bei dem Unglück starben 101 Menschen. nach 15 Jahren bequemt sich nun Bahnchef Rüdiger Grube den Hinterbliebenen eine lauwarme Entschuldigung entgegenzuheucheln, bevor er wieder mit seinen Zügen spielen kann:

Spoiler


Würde gern mal wissen was ihr darüber denkt?? :?:
Benutzeravatar
TV-Dragon
feuerspeiender Moderator
 
Beiträge: 138
Registriert: 07.05.2013 01:16
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Eschede-Katastrophe - DB sagt nach 15 Jahren "Entschuldi

Beitragvon Andilein » 04.06.2013 10:08

Juni 98 war ich noch in der Ausbildung und ich habe mir mal vorgesstellt, was wäre wenn ich in so einem Zug gesessen hätte. Weil Eschede liegt ja paar km von Peine entfernt und durch Peine musste ich damals immer fahren - zwar nur mit dem EC und IC. Aber trotzdem war mir damals so richtig bammelig. Nicht nur mir, sondern auch meinen Kollegen bei der Ausbildung.

Auf National Geographic Channel gab es bei der Reihe "5 Sekunden vor dem Unglück" eine sehr schöne Doku über den Zugunglück von Eschede.
Bild
und RadioRadio-Forum

Bitte diesen Link kopieren und weitergeben!
Benutzeravatar
Andilein
Chef von RadioRadio
 
Beiträge: 746
Registriert: 13.01.2011 12:27
Wohnort: Görliwood
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Politik & Gesellschaft

cron